Heizkosten sparen

Heizkosten

Preisentwicklung von Öl und Gas

Die Ausgaben der Haushalte für Energie sind von 1991 bis 2005 um fast 60 % gestiegen. Eine langfristige Entspannung am Energiemarkt ist kaum zu erwarten: Fossile Rohstoffe werden immer knapper. Ihre Ausbeutung wird immer härter umkämpft, und das schlägt sich auf den Energiepreis nieder.

  • Einmal richtig durchlüften anstatt die Fenster nur zu kippen. Stoßlüften sorgt dafür, dass immer genug frische Luft im Raum ist.
  • Jedes Grad zählt. Ob es 20°C oder 21°C im Wohnzimmer sind, bemerken Sie nicht – aber Ihr Geldbeutel schon. Jedes Grad weniger bringt Ihnen eine Einsparung von 6 Prozent.
  • Prüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Heizkörper an allen Stellen gleichmäßig warm sind. Ist dies nicht der Fall, dann sollten Sie dies Entlüften, denn jeder Luftblase bedeutet unnötige Energieverschwendung.
  • Verzichten Sie auf das Baden und Duschen Sie stattdessen. Dadurch können Sie jedes Mal ca. 100Liter Wasser einsparen.
  • Isolieren Sie zugige Fenster nachträglich.
  • Im Winter sollten Sie abends Vorhänge und Jalousien geschlossen halten, damit keine Wärme nach draußen gelangt.